×

Nachricht

Cookie Warnung

Diese Internetseite verwendet Cookies und Software zur Analyse von Besucherdaten (Google Analytics). Durch das Verwenden unserer Internetseite, bestätigen Sie, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern dürfen. Sollten Sie mit der Erhebung von Analysedaten nicht einverstanden sein, können Sie nach dem Akzeptieren von Cookies am Ende der Seite die Analyse deaktivieren.

Datenschutzerklärung aufrufen

Sie haben Cookies abgelehnt.
ClaudiaFenzel_Lindenkeller_Spinat_Fleisch_Krapferl_354px.jpg

Landküche mit Claudia Fenzel

(Film Spinat-Fleisch-Krapferl mit Kartoffelgratin von Claudia Fenzel)

 

                          (Film: Bayerischer Rundfunk/ Wir in Bayern)

 

Spinat-Fleisch-Krapferl mit Kartoffelgratin

(Das Menü aus meiner "Wir in Bayern"-Sendung am 01.03.2016.)

 

 

 

Rezept für 4 Personen

 

Spinat-Fleisch-Krapferl

 

  • 350 g Hackfleisch vom Rind
  • 150 g Bratenfleisch oder gekochtes Suppenfleisch, durch den Fleischwolf gedreht (alternativ durch Hackfleisch ersetzen)
  • 1 Zwiebel, fein geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, fein geschnitten
  • 200 g Babyblattspinat, gewaschen
  • 2 Eier, getrennt
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 2 TL Tomatenmark
  • 2 TL Senf
  • 1 TL Majoran
  • ca. 1 TL Salz
  • Thymian, Salz, Pfeffer, Paprika zum Würzen
  • Butter und Butterschmalz zum Anbraten

 

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch in heißer Butter leicht bräunen. Babyblattspinat zugeben, kurz zusammenfallen lassen und anschließend kalt stellen. Hackfleisch, Bratenfleisch, Eigelb, Blattspinat, Semmelbrösel, Tomatenmark, Senf und Gewürze zu einem Fleischteig rühren. Die zwei Eiweiß steif schlagen, unter die Fleischmasse heben und alles pikant abschmecken. Aus dem Teig ca. 12 kleine Krapferl formen und diese dann in Butterschmalz bei milder Hitze ca. 10 Minuten langsam ausbraten.

 

Tipp

Gekochtes Suppenfleisch und Bratenreste gefriere ich immer ein und verwende sie dann für die Fleischkrapferl. Natürlich kann man die Fleischkrapferl auch klassisch ohne Blattspinat herstellen.

 

Kartoffelgratin

 

  • 800 g gekochte Kartoffeln, in dicke Scheiben geschnitten
  • 200 ml Schlagsahne
  • 100 ml Milch
  • 3 Eier
  • 1 Bd. frische Kräuter nach Saison
  • etwas Butter für die Form
  • 1 TL Salz, 1 TL Gemüsebrühe, Pfeffer, Knoblauch (nach Geschmack) zum Würzen
  • 1 flache Auflaufform

 

Zubereitung
Schlagsahne, Milch, Eier, Kräuter und Gewürze in ein hohes Gefäß geben und pürieren. Auflaufform ausbuttern, Kartoffeln relativ flach einlegen und die Sahne-Eier-Milch darübergießen. Auflauf bei ca. 175 Grad Umluft im Backofen ca. 30-40 Minuten backen.

 

Tipp

Zu den Kartoffeln kann man auch noch anderes Gemüse (Erbsen, Karotten, Zuckerschoten, Tomaten, Zucchini) geben und so einen schönen Gemüseauflauf zubereiten. Die Menge der Eiermilch dann entsprechend erhöhen.

Spinatgemüse

 

  • 1 Zwiebel, fein geschnitten
  • 200 g Babyblattspinat, gewaschen
  • Salz, Pfeffer zum Würzen
  • etwas Butter zum Anbraten

 

Zubereitung
Zwiebel in etwas Butter anbraten, Spinat zugeben, kurz mitschwenken, mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Anrichten
Die fertigen Fleischkrapferl auf dem Blattspinat anrichten und mit einem Stück Kartoffelgratin servieren.

 

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen Claudia Fenzel!

 

> zum Download: herunterladen & ausdrucken

"Claudias Landküche" im Bayer. Rundfunk

Claudias Landküche im Bayerischen Rundfunk
Seit dem 2.10.14 hat "Wir in Bayern" mit Claudia eine neue Köchin in der Sendung. Etwa alle 4 Wochen wird sie 12 min. bei uns auf dem Hof neue, spannende Gerichte präsentieren. 

> hier Sendungen und Rezepte ansehen