×

Nachricht

Cookie Warnung

Diese Internetseite verwendet Cookies und Software zur Analyse von Besucherdaten (Google Analytics). Durch das Verwenden unserer Internetseite, bestätigen Sie, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern dürfen. Sollten Sie mit der Erhebung von Analysedaten nicht einverstanden sein, können Sie nach dem Akzeptieren von Cookies am Ende der Seite die Analyse deaktivieren.

Datenschutzerklärung aufrufen

Sie haben Cookies abgelehnt.
wurzelfleisch_claudia-fenzel_wir-in-bayern_354px.jpg

Landküche mit Claudia Fenzel

(Film Wurzelfleisch von Claudia Fenzel)

 

                          (Film: Bayerischer Rundfunk/ Wir in Bayern)

 

Wurzelfleisch

(Das Menü aus meiner "Wir in Bayern"-Sendung am 10.10.2016.)

 

Rezept für 4 Personen

 

Wurzelfleisch

  • 4 Scheiben Lende oder Hohe Rippe vom Rind (je ca. 200 g)
  • 2 EL fein geschnittene, gemischte Kräuter, z. B. Thymian, Petersilie, Liebstöckel
  • 1 große Zwiebel, fein geschnitten
  • 250 g Sellerie, in 0,5 cm große Würfel geschnitten
  • 150 Karotten, in 0,5 cm große Würfel geschnitten
  • 1 kleine Stange Lauch, in Ringe geschnitten
  • 3 Tomaten, gewürfelt
  • 1 Schuss Weißwein
  • ¼ l Fleischbrühe
  • ¼ TL Galgant , falls vorhanden
  • ½ TL Bertram, falls vorhanden
  • etwas Stärkemehl
  • Sahne zum Verfeinern
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Salz, Pfeffer zum Würzen
  • Fett zum Anbraten

 

Zubereitung

Fleischscheiben mit Salz und Paprika würzen und mit den fein geschnittenen Kräutern einreiben. Dann die Fleischscheiben von beiden Seiten im heißen Fett anbraten. Fleisch abwechselnd mit dem Gemüse in einen Bräter schichten, Weißwein und Brühe angießen und mit Bertram und etwas Galant würzen. Bei geschlossenem Deckel ca. eine Stunde im Backofen bei ca. 175 Grad Umluft garen. Das fertige Wurzelfleisch noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit etwas Stärkemehl ganz leicht binden und mit einem Schuss Sahne verfeinern.

 

Gremolata

  • 1 Bund frische Petersilie, fein geschnitten
  • Abrieb von 1 Zitrone
  • 1 Zehe Knoblauch, fein geschnitten

Zubereitung
Petersilie, Zitronenabrieb und Knoblauch zu einer Gremolata vermengen.

Kartoffelvogerl

  • 500 g mehligkochende Kartoffeln, geschält
  • 100 ml Milch
  • 1 Ei
  • 150 g Mehl
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss zum Würzen
  • 1 Liter Bratöl

Zubereitung
Kartoffeln in Salzwasser weich dämpfen, dabei eher ein wenig verkochen. Kartoffeln in eine Rührschüssel geben, mit dem Handrührgerät ein wenig zerstoßen und dann mit kochender Milch zu einem Brei rühren. Eventuell noch mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Das Ei und das Mehl unterrühren. Mit zwei nassen Esslöffeln große Nocken abstechen und diese in heißem Öl goldgelb backen.

Tipp:
Mit diesem Rezept können Sie wunderbar Reste vom Kartoffelbrei verwerten.

 

 

 

 

 

Anrichten
Wurzelgemüse auf den Tellern anrichten, das Fleisch daraufsetzen und etwas Gremolata über das Fleisch geben. Restliche Gremolata und Kartoffelvogerl separat dazu reichen.

 

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen Claudia Fenzel!

 

> zum Download: herunterladen & ausdrucken

"Claudias Landküche" im Bayer. Rundfunk

Claudias Landküche im Bayerischen Rundfunk
Seit dem 2.10.14 hat "Wir in Bayern" mit Claudia eine neue Köchin in der Sendung. Etwa alle 4 Wochen wird sie 12 min. bei uns auf dem Hof neue, spannende Gerichte präsentieren. 

> hier Sendungen und Rezepte ansehen